Schlagwortarchiv für: 1648

Maren an der Promenade

Münster für Frieden

Auf ihrem Weg zum Stadthaus I kommt Maren jeden Tag an dem blühenden Schriftzug an der Promenade vorbei. Hier schildert sie uns ihre Gedanken zu "Münster für Frieden".
Der Bauzaun an der Martin-Luther-King-Schule

Friedenssymbole in Münster

In diesen Tagen ist die Friedenstaube für viele Menschen eine wichtige Mahnung, aber auch ein Zeichen der Hoffnung. Wenn man mit offenen Augen durch die Stadt geht, entdeckt man die Friedenstaube in Münster nahezu an jeder Ecke.
Der Friedensreiter ist ein Symbol für Frieden und Verständigung (Foto: Stadtarchiv Münster)Der Friedensreiter ist ein Symbol für Frieden und Verständigung (Foto: Stadtarchiv Münster)

Europas Werte

Angesichts des Krieges in Europa ist es wichtiger denn je, an die Werte zu erinnern, die uns einen und für die unsere Gemeinschaft steht.
Papierfliegerfilm_Simon_Jöcker

Im Flug durch den Friedenssaal

Für den Start in das neue Jahr möchten wir Euch den Friedenssaal hier auf dem Friedensblog mal aus einer ganz anderen Perspektive zeigen.
Die Liebfrauenschule Vechta zu Gast beim Friedensbüro MünsterDas Seminarfach "Shalom – Konflikt und Dialog" der Liebfrauenschule Vechta war zu Gast beim Friedensbüro Münster

Schülerinnen aus Vechta besuchen das Friedensbüro Münster

Die Schülerinnen des Seminarfachs "Shalom – Konflikt und Dialog" der Liebfrauenschule waren zu Gast in Münster und gemeinsam haben wir uns auf die Suche nach Konflikten in Münsters Stadtgeschichte gemacht und uns gefragt, was wir aus diesen Ereignissen für ein friedlicheres Zusammenleben lernen können.
Friedensroute

Die Friedensroute – Eine Tour auf den Spuren des Westfälischen Friedens

Eine gute Möglichkeit, um dem Thema Frieden in unserer Region näher zu kommen, ist die Friedensroute: Eine Fahrradstrecke, die Münster und Osnabrück verbindet und auf der man sich auf die Spuren der Friedensreiter begibt.
Nach der Verleihung des Friedenspreises grüßen die Preisträger vom Balkon des Historischen Rathauses

Westfälischer Friedenspreis verliehen

Der ehemalige griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras und der amtierende nordmazedonische Ministerpräsident Zoran Zaev erhielten heute in Münster den renommierten Internationalen Preis des Westfälischen Friedens der Wirtschaftlichen Gesellschaft Westfalen und Lippe.
Festrednerin Frau Prof. Dr. Barbara Stollberg-Rilinger bei der Festveranstaltung zum Lengericher Conclusum in der Gempt-HalleFestrednerin Frau Prof. Dr. Barbara Stollberg-Rilinger bei der Festveranstaltung in der Gempt-Halle

Das Lengericher Conclusum – Ein Wegbereiter für den Westfälischen Frieden

In einer beeindruckenden Festveranstaltung erinnerte die Stadt Lengerich an das bedeutenste gesellschaftspolitische Ereignis ihrer Stadtgeschichte, das zugleich entscheidend für die Friedensverhandlungen in Münster und Osnabrück werden sollte.
VIVAT PAX (Foto: Frank Philipp/ Stadtheimatbund)Foto: Frank Philipp/ Stadtheimatbund

VIVAT PAX! – Das Spektakel zum Westfälischen Frieden

Dieses Mal gibt es hier auf dem Friedensblog ein etwas anderes Format: Einen Talk mit dem Team von VIVAT PAX!
Eduardo Chillida "Toleranz durch Dialog", Skulptur auf dem Rathaus-Innenhof/Platz des Westfälischen Friedens (Foto: Presseamt Münster/ Roman Mensing)"Toleranz durch Dialog" (Foto: Presseamt Münster/ Roman Mensing)

Der Westfälische Frieden – ein Beispiel für Toleranz?

Über Toleranz und andere europäische Werte diskutieren wir bei EHL@N - dem Netzwerk der Europäischen Kulturerbe-Siegel-Stätten.